Der südliche Teil der Küste von Trøndelag erstreckt sich von Hitra und Frøya im Süden bis nach Osen im Norden der Halbinsel Fosen.

Dies sehen Sie im Film über die Küste von Sør-Trøndelag

Die Inseln Hitra und Frøya

Hitra und Frøya sind zwei große Inseln ganz im Süden der Küste von Sør-Trøndelag. Hitra ist Norwegens siebtgrößte Insel und die größte südlich der Lofoten. Hier lebt unter anderem Nordeuropas dichtester Hirschstamm. Ein langer unterseeischer Tunnel (bei seiner Eröffnung war er der längste der Welt) verbindet die Insel mit dem Festland.

Frøya liegt noch weiter draußen im Meer, ist aber auch durch einen unterseeischen Tunnel mit Hitra verbunden. Von Frøya kann man mit dem Schiff zu den Fischerdörfern Mausundvær, Bogøyvær und Sula hinausfahren, was wirklich zu empfehlen ist. Rund um Hitra und Frøya liegen an die 7.000 Inseln und Schären, und beide Inseln sind als eines der besten Meeresangelreviere der Welt bekannt.

Leuchtturm Kjeungskjær Fyr

Kjeungskjær Fyr steht auf einer Schäre drei Kilometer von Uthaug entfernt, in der Gemeinde Ørland auf der Halbinsel Fosen. Der Leuchtturm steht in einem Vogelschutzgebiet und wird von dem Verein Kjeungen Kystlag gepflegt. Wer eine ganz spezielle Unterkunft an der Küste von Trøndelag sucht, kann den Turm mieten.

Handelsstation Hopsjø, Hitra

Die Handelsstation Hopsjø war einer der größten Handelshöfe im 18. und 19. Jahrhundert. Im vielleicht ältesten erhaltenen Kramladen in Norwegen kann man auch heute noch einkaufen. Er ist in der Sommersaison täglich geöffnet. Das Packhaus wurde zum Restaurant umgebaut, hier werden regionale Gerichte serviert. Neben dem Kramladen und dem Restaurant bietet die Handelsstation Hopsjø auch Seminar- und Tagungsräume und Übernachtung.

Angeln auf Hitra und Frøya

Hitra und Frøya haben den Gästen eine Vielfalt an Erlebnissen zu bieten. Hier gibt es unter anderem einen Schärengarten mit tausenden Inseln, dazu hunderte von Angelseen. Hitra und Frøya sind für gute, stabile Angelverhältnisse bekannt. Angelfreunde aus ganz Europa kommen nach Hitra und Frøya, um vom Ufer oder Boot aus zu angeln.

Stokkøya und Linesøya, Åfjord auf der Halbinsel Fosen

Fosen ist eine Halbinsel in der Mitte der Küste von Trøndelag.

Die Inseln Stokkøya und Linesøya liegen dicht beieinander an der Küste der Gemeinde Åfjord. Stokkøya ist bekannter, vor allem wegen des Stokkøya Sjøsenters mit seiner fantastischen Strandbar. Sowohl Stokkøya als auch Linesøya haben viel schöne Natur zu bieten, und sie eignen sich auch gut für Radtouren und als Ausgangspunkt zum Meeresangeln. Linesøya ist mit Stokkøya über die 2011 eröffnete Linesøybrücke verbunden.

Stokkøya Sjøsenter, Hosnasand auf Stokkøya

Das Stokkøya Sjøsenter liegt am Hosnasand auf Stokkøya, einem 400 Meter langen Sandstrand, der zu den schönsten in ganz Trøndelag gehört. Im Stokkøya Sjøsenter können Sie in den so genannten SUB-Kabinen übernachten (Sove Under Bakken = Schlafen unterhalb der Oberfläche), in der Strandbar eine köstliche Fischmahlzeit genießen, während Sie durch riesige Glasfenster aufs Meer schauen, und spüren, das die Zeit hier langsamer vergeht.

Das Stokkøya Sjøsenter und die Strandbar wurden 2012 von Travel + Leisure (CNN) zu einem der zehn besten Strandurlaubsorte der Welt gewählt. Das Stokkøya Sjøsenter bietet auch eine breite Auswahl an Aktivitäten wie Tauchen, Segeln, Kajak- und Radfahren. Außerdem können Sie eine Reihe von Strandaktivitäten auf eigene Faust unternehmen.

Finden und buchen Sie Ihre Übernachtung an der Küste von Sør-Trøndelag

book_grWenn Sie die Küste von Sør-Trøndelag besuchen, stehen Ihnen viele Übernachtungsbetriebe zur Auswahl. Hier können Sie Ihr Quartier vom Hotel und Gasthof bis zur Hütte und Fischerhütte buchen.

Lesen Sie mehr über Erlebnisse an der Küste von Sør-Trøndelag.

Auf der Karte sind folgende Orte benannt:

A: Frøya, B: Hitra, C: Linesøya, D: Hosnasand auf Stokkøya

Vis større kart